Umwelt

1207810-300x200Gerade heutzutage sind Stichworte wie „Nachhaltigkeit“, „Klimaeffizienz“ und „Ökologie“ von ungemeiner Wichtigkeit. Die Holz- und Forstwirtschaft in Nordrhein-Westfalen gehört zu den stärksten ihrer Art. Die nachhaltige und technisch hochwertige Behandlung und Verarbeitung des Rohstoffs Holz bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, effizient zu bauen.

Holz ist – weil selbst ein Produkt der Natur – absolut umweltfreundlich und nachwachsend. Unter dem Aspekt des nachhaltigen, umweltfreundlichen und energieeffizienten Bauens, bewährt sich der Holzbau immer wieder. In der Fachsprache nennt man dies auch „Green Building“ („Grünes Bauen“).

walser_schick_au_en_011_ex-300x218Schon bei der Rodung des Holzes beginnt die Einsparung von Energie. Kein anderer natürlicher Rohstoff wird mit so wenig Aufwand an Energie gewonnen, veredelt und verarbeitet.

Die über rund 70 deutschen Baumarten werden in den Schonungen strukturiert gerodet und nachgezüchtet. Dadurch wird wertvoller Sauerstoff gewonnen, ohne den wir Menschen nicht leben könnten. Ebenso bindet das Holz Kohlenstoff. Damit verringert Holzbau die Emission von schädlichem CO2 und leistet somit einen wichtigen Beitrag zum globalen Klimaschutz.

p244089Umwelt